Videokonferenzen mit Zoom werden immer mehr zum Alltag, da sie zeitsparend sind und auch bequem im Home Office gestartet werden können. Wie ihr im Tool einen virtuellen Hintergrund nutzt und personalisiert, erfahrt ihr hier.

Normalerweise sitzt man bei einer Videokonferenz vor einer weißen oder zumindest neutralen Wand. Mit einem virtuellen Hintergrund in Zoom könnt ihr dies ändern und somit das Gespräch individuell gestalten. Abgesehen davon halten wir einen Hintergrund für sinnvoll damit eure Privatsphäre geschützt wird.

1. Bitte speichert die Bilder eurer Wahl auf Eurem PC.

2. Den Windows Explorer öffnen und folgende Zeile in die Adresszeile des Windows Explorers kopieren und mit der Enter-Taste bestätigen:

C:\Users\%username%\AppData\Roaming\Zoom\data

3. Windows ersetzt %username% automatisch mit Eurem Benutzernamen und Ihr solltet dann in folgendem Verzeichnis landen:

4. Sucht dort bitte die Datei us.ini (eventuell auch ohne Endung ini), klickt diese mit der rechten Maustaste an und wählt „Bearbeiten“

5. Es öffnet sich nun die Datei im Texteditor. Bitte kopiert folgenden Text an das Ende der Datei:

[ZoomVideo]

smart_bkgnd=1

Es sollte dann wie folgt aussehen:

6. Bitte beendet den Editor. Ihr werdet nun gefragt, ob Ihr die Änderung abspeichern wollt. Bejaht dies bitte.

Erste Hälfte geschafft! 

7. Bitte jetzt einmal Zoom vollständig beenden und neu starten.

8. Öffnet nun bitte Zoom erneut und klickt auf das Zahnrad oben rechts um die Einstellungen aufzurufen.
9. Seht Ihr auf der linken Seite des Einstellungsmenüs nun die Option „Virtueller Hintergrund“? Wenn ja, geht bitte direkt zu Schritt 10)!

  • Für den Fall das „virtueller Hintergrund“ bei Euch fehlt:
  1. a) Klickt bitte auf „Mehr Einstellungen ansehen“
  1. b) Es öffnet sich nun die Zoom Webseite – ggfs. müsst Ihr Euch hier mit Euren Zoom Zugangsdaten noch einmal anmelden.
  1. c) Scrollt bitte weit auf der Seite nach unten, bis Ihr den Eintrag „Virtueller Desktop“ findet. Diesen bitte dann aktivieren:
  1. d) Jetzt beendet den Browser bitte und startet Zoom noch einmal neu wie in 7) beschrieben. Öffnet dann wieder die Einstellungen über das Zahnrad und geht auf „Virtueller Hintergrund“.

 10. Über das Plus Zeichen könnt Ihr nun ein Hintergrundbild auswählen:

11. Wählt bitte die in Schritt 1) gespeicherte Hintergrunddatei von WfS oder GuT aus. Ihr könnt auch ein zweites Hintergrundbild hinzufügen, so dass ihr nachher zwischen GuT und WfS Logo wechseln könnt.

12. Sollte Zoom Euch auffordern nun ein Paket herunterzuladen, bestätigt dies bitte. 

Anschließend könnt Ihr die Einstellungen wieder schließen und fortan in Zoom Meetings das Hintergrundbild nutzen! Wir freuen uns, dich demnächst bei unseren Online Formaten zu begrüßen!

Ein Tipp zum Schluss:

In einem laufenden Meeting könnt Ihr Euer Hintergrundbild mit wenigen Klicks ändern. Dazu einfach auf den Pfeil neben „Video beenden“ klicken und dann „wählen Sie den virtuellen Hintergrund“.

Kein passendes Bild Zur Hand? Auf Seiten wie pexels.de kannst du lizenzfreie Bilder herunterladen und nutzen. Von Outdoor, über Büro oder Kneipe ist hier alles dabei!