Berg Pitch 3 Solingen

Berg-Pitch 3 – Wo Weltmeister, Startups und Unternehmer zusammenkommen!

Der dritte Berg-Pitch war ein voller Erfolg! In den Räumlichkeiten der codencentric AG pitchten sechs Startups um tolle Preise und den Hauptgewinn von insgesamt 5000 Euro! Moderiert wurde der Pitch von Sven Wagner, Leiter und Prokurist für coworkit und Wirtschaftsförderung Solingen und Jan Hölter  von der codecentric AG.

Der Berg-Pitch, initiiert von uns, dem coworkit – Coworking Space Solingen, fand am 21. November zum dritten Mal statt. Mit Hilfe der codecentric AG hatten wir eine perfekte Location mit Silicion Valley Flair gefunden, in der nicht nur junge Startups, Gäste und Unternehmer sich wohl fühlten, sondern auch unser Oberbürgermeister Tim Kurzbach und Prominente wie Fussballweltmeister Christoph Kramer an dem Abend das Mikrofon in die Hand nahmen!

23 Startups wurden zum Vorpitch eingeladen, von denen fünf ihr Businessmodell vor der hochkarätigen Fachjury präsentieren durften. Diese bestand unter anderem aus Vertretern von AXA, Deutsche Bank und den Wirtschaftsjunioren. Mit dabei als Keynote hatten wir ebenso Uli Huener, Head of Innovation Management bei EnBW, welcher das Publikum mit seiner Rede über die Geschichte von technischen Innovationen mit Bezug zu seiner eigenen Biografie, auf den fabelhaften Abend einstimmte!

Jedes Startup hatte genau acht Minuten Zeit für seine Präsentation. Daraufhin folgten sechs Minuten, in denen die Jury und das Publikum Fragen stellen konnten. Zur Einhaltung der Zeit wurde ein Timer eingeblendet.

Den Auftakt machte das Startup JAMES BOX, welches eine Lösung zum Verstauen von Dingen in Lagerräumen liefert. Die zwei Geschäftsführer legten die Messlatte sehr hoch. Es folgte Rubde, welche Caps und Beanies mit einem selbst programmierbaren NFC-Tag ausstattet. Anschließend gingen Sdui ins Rennen, die die Schulorganisation digitalisieren. Dies machen sie mit Hilfe einer App, welche Zugriff auf  Stunden- und Vertretungspläne liefert. Das Startup Tripclap möchte den Spielemarkt revolutionieren, in dem es eine Schnittstelle zwischen Online- und Offline herstellt. Café ohne Worte organisiert Veranstaltungen, bei denen man in Gebärdensprache bei Gehörlosen bestellen kann. Eine Wildcard bekamen OrelTech, die extra aus Israel eingereist waren und einen Sonderpreis für die innovativste Idee mitnehmen durften. Das israelische Trio ist spezialisiert auf Printed Electronics – Entwicklung neuartiger, leitfähiger Tinten ohne Nanopartikel, die mit hoher Präzision auf einer Vielzahl von Oberflächen aufgetragen werden können, darunter Halbleiter, Verbundwerkstoffe und organische Materialien.

Nachdem alle Startups auf der Bühne waren, wagte sich ein überaus bekannter Solinger in das Rampenlicht: Fussballweltmeister Christoph Kramer! Dieser stellte mit seinen Freunden spontan deren Startup vor, welches den Fokus auf Sport für Kinder legt.

Anschließend zog die Jury sich zurück, um den Gewinner zu ermitteln, während die Gäste und Startups sich bei einem Süppchen und Getränken vernetzten. Es war eine schwere Entscheidung, doch letztendlich machten Sdui das Rennen und gewannen den ersten Platz!

Wir danken allen, die uns beim dritten Berg-Pitch unterstützt haben!
Seid auch ihr in einem halben Jahr dabei, wenn es heißt: BERG-PITCH NR.4!

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *